Bewerbung als Radiologie-Assistent/in

Die Bewerbung erfolgt mit den allgemein üblichen Be-werbungsunterlagen (s.u.) am besten online oder auch postalisch. Es gibt an der BFS für MTRA kein spezielles Auswahlverfahren. Die Auswahl der Bewerber erfolgt in der Regel aufgrund der Zeugnisnoten des Halbjahres-zeugnisses der 10. Klasse o. des Jahreszeugnisses der 9. Klasse. Weitere Kriterien wie abgeleistete Praktika, ehrenamtliche Tätigkeiten usw. werden berücksichtigt.

Allgemein

Bewerbungsfrist

An der BFS für MTRA gibt es keine Bewerbungsfrist. Die Bewerbungen werden nach Ein-gang bearbeitet. Zusagen für einen Ausbildungsplatz, Mitteilungen über die Aufnahme in eine Warteliste aber auch Absagen werden möglichst kurzfristig nach Bewerbungseingang erteilt (in der Regel 14 Tage). Prinzipiell können Bewerbungen bis zum Schuljahresende (31. Juli) Berücksichtigung finden, wenn noch Ausbildungsplätze frei sind.

Schulische Voraussetzungen

Das MTA-Gesetz fordert einen mittleren Schulabschluss (10. Klasse Gymnasium, Real-schule, Hauptschule mit M-Zug oder anschließender, mindestens zweijähriger Berufs-ausbildung) als Bedingung für die Aufnahme an unserer Schule.

Von Seiten der Schüler setzen wir ein gewisses Verständnis für die naturwissenschaft-lichen Fächer Mathematik, Physik, Chemie und Biologie voraus.

Anforderungen

Im Umgang mit den Patienten sind Taktgefühl und menschliche Wärme, Gewissenhaftigkeit und Verschwiegenheit sowie die Bereitschaft, auf die Fragen und Probleme der Patienten einzugehen, Voraussetzung. Ebenso ist die Bereitschaft zur Teamarbeit gefordert.

Im Umgang mit den Geräten ist Zuverlässigkeit sowie ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl notwendig.

Bewerbungsunterlagen

Sie können uns Ihre Bewerbung per Post oder online zusenden. Ihre Bewerbungsunterlagen sollten enthalten:

  • Anschreiben
  • Aufnahmeantrag (Formblatt zum Herunterladen)
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Geburtsurkunde in Kopie
  • einfaches polizeil. Führungszeugnis (bitte erst bei Zusage nachreichen)
  • ärztliches Attest, das die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes bescheinigt (Formblatt zum Herunterladen)
  • Nachweis der Hepatitis-B-Schutzimpfung vor Schulbeginn
  • Realschüler: Schulabschluss oder Zwischenzeugnis der Abgangsklasse
  • Abiturienten: Abiturzeugnis, Jahreszeugnis der 10. und 11. Klasse, Fachabiturienten zusätzlich das Abschlusszeugnis der Realschule
  • Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung: Lehrabschlusszeugnis, Abschlusszeugnis der Berufsschule, Abschlusszeugnis der Hauptschule und Zeugnis des qualifizierenden Schulabschlusses
  • für die Korrepondenz per Post bitte einen kleinen (C6) und einen großen (A4) Briefumschlag, jeweils ausreichend frankiert und mit Ihrer Adresse versehen

 Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Ihre Unterlagen in einer seitlich offenen DIN A4-Klarsichthülle ein.