Wenn du dich dafür interessierst, dass der menschliche Körper aus 656 verschiedenen Muskeln und mehr als 200 Knochen besteht, und dass Muskeln und Knochen über Sehnen und Bänder verbunden sind, damit die Vielfältigkeit der Bewegung garantiert ist, dann ist die Ausbildung zur Physiotherapeutin oder zum Physiotherapeuten genau das Richtige für dich. Wissen über die strukturelle und funktionelle Anatomie ist unter anderem die Basis für die physiotherapeutische Behandlung von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die unfall-, alters- oder krankheitsbedingt sind.

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Berufsfachschule für Physiotherapie des BBZ dauert drei Jahre und ist im Bereich der Therapieberufe der Einstieg in ein vielversprechendes Berufsfeld im Gesundheitssektor. Erfahre jetzt mehr zur Physiotherapie-Ausbildung in Ingolstadt in Bayern.

Wie ist die Ausbildung für Physiotherapie am BBZ Ingolstadt aufgebaut?

Physiotherapie ist einer von acht Ausbildungsberufen, die am Berufs­bildungszentrum Gesundheit (BBZ) in Ingolstadt angeboten werden. Die Schüler*innen schließen mit der Klinikum Ingolstadt GmbH einen Ausbildungs­vertrag ab. Die Ausbildung zum Physio­therapeuten (m/w/d) dauert drei Jahre, in denen pro Jahrgang 30 Auszubildende sowohl theoretischen als auch praktischen Unterricht erhalten. Am BBZ Ingolstadt wird Physio­therapie als Vollzeit-Unterricht absolviert, weswegen eine Ausbildung in Teilzeit nicht möglich ist.

  • Für praktische Erfahrung sorgen insgesamt 1700 Stunden fachpraktischer Unterricht und 1600 Stunden praktische Ausbildung.

  • Die praktische Ausbildung am Patienten findet im unmittelbar benachbarten Klinikum Ingolstadt, dem Rehabilitationszentrum Passauer Wolf und bei anderen, nahe gelegenen Praktikumsstellen statt.

  • Der theoretische Unterricht (1200 Stunden) findet in gut ausgestatteten Unterrichts- und Therapieräumen statt.

  • Das Ausbildungsjahr beginnt im September und endet im Juli.

  • Den Berufsabschluss bildet die staatliche Prüfung, die aus einem schriftlichen, einem praktischen und einem mündlichen Teil besteht.

Was lernt man bei der Ausbildung zum Physiotherapeuten (m/w/d)?

Auf Grundlage der ärztlichen Diagnostik und Verordnung erhebt der Physiotherapeut seinen Befund und plant die Therapie, Behandlungsziele und Maßnahmen.

Das Tätigkeitsfeld eines Physiotherapeuten ist breit gefächert. Er unterstützt Menschen jeden Alters mit gesundheitlichen Einschränkungen und hilft ihre Beschwerden zu beheben, zu lindern oder diesen vorzubeugen. In der Physiotherapie wird vorwiegend direkt mit den Händen am Patienten gearbeitet, während dabei evtl. auch verschiedene Hilfsmittel wie z.B. der Schlingentisch, die Elektrotherapie oder eine gerätegestützte Therapie zum Einsatz kommen.

Das therapeutische Handeln ist individuell und findet sowohl in Einzel- als auch in Gruppentherapien statt.

Auch die Beratung bzgl. Hilfsmittel und Wirkungsweise der Therapie sowie die Motivation zur Eigenaktivität des Patienten gehört mit in das Tätigkeitsfeld des Physiotherapeuten.

Zudem betreut man als Physiotherapeut*in Sportler*innen im Freizeitbereich sowie im beruflichen Kontext.

In der Physiotherapie-Ausbildung lernst du, Personen individuell zu untersuchen, einen Therapieplan zu erstellen und anschließend die Entwicklungs- und Heilungsprozesse zu fördern.

Die Physiotherapie ist ein unverzichtbarer Bestandteil eines interdisziplinären Teams in der Akutbehandlung und Rehabilitation kranker und behinderter Menschen in den verschiedensten Betätigungsfeldern.

Ein Großteil der Therapeuten-Ausbildung besteht aus physiotherapeutischen Therapiemethoden, die im späteren Berufsalltag eingesetzt werden. Diese Ausbildungsinhalte gibt der Lehrplan für die Physiotherapie vor:

Lehrplan für die Physiotherapie
Fächer1. Schuljahr2. Schuljahr3. SchuljahrStunden gesamt
Theoretischer und fachpraktischer Unterricht
Wissenschaftliche Grundlagen20202060
Berufs- und Staatskunde202040
Anatomie und Physiologie2408060380
Krankheitslehre120180120420
Angewandte Physik4040
Sozialwissenschaften402060
Prävention und Rehabilitation4040
Trainings- und Bewegungslehre6040100
Physikalische Therapie (Theorie und Praxis)120120
Physiotherapeutische Anwendungen (Theorie und Praxis)80340280700
Physiotherapeutische Behandlungstechniken340160500
Erste Hilfe3030
Bewegungserziehung404040120
Befunderhebung100100
Massagetherapie11040150
Zur Verteilung40
Summe theoretischer und fachpraktischer Unterricht13609605402900
Praktische Ausbildung
Chirurgie240
Innere Medizin240
Orthopädie240
Neurologie240
Pädiatrie160
Psychiatrie80
Gynäkologie80
Zur Verteilung240
Sonstige Einrichtungen80
Summe praktische Ausbildung1005609401600
Gesamtstundenzahl der Ausbildung1460152014804500

Ausbildung zum Physiotherapeuten (w/m/d): Diese Voraussetzungen gelten

Das BBZ Ingolstadt fordert zum Start der Physiotherapie-Ausbildung diese Zugangsvoraussetzungen, die mit der Bewerbung einzureichen sind:

  • der mittlere Schulabschluss oder eine nach dem Hauptschulabschluss abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens 2-jähriger Dauer
  • die gesundheitliche Eignung für den Beruf, bestätigt durch ein ärztliches Attest
  • das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • die erfolgreiche Teilnahme am schulinternen Auswahlverfahren

Zur Vorbereitung auf die Ausbildung empfehlen wir ein Praktikum im physiotherapeutischen Bereich. Weiterhin ist ein Praktikum in der Pflege anzuraten.

Folgende Kompetenzen sind notwendig, um als Physiotherapeut*in professionell arbeiten zu können:

  • Empathie
  • Teamfähigkeit
  • Selbstverantwortliche Handlungsbereitschaft
  • Kritikfähigkeit
  • ausgeprägtes Interesse am Menschen, Beobachten und Analysieren von menschlichen Bewegungsabläufen
  • Grundinteresse an Medizin
  • Psychische Stabilität
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Gute Körperwahrnehmung
  • Freude am Bewegen, bewegt werden, bewegt sein

Bewerbung zur Ausbildung als Physiotherapeut (w/m/d) in Ingolstadt

Physiotherapie-Interessierte können sich jährlich vom 1. Oktober bis 28. Februar für einen der 30 Ausbildungsplätze in Ingolstadt bewerben.

Da mehr Bewerbungen für Physiotherapie eingehen, als Ausbildungsplätze vergeben werden können, wird ein internes Auswahlverfahren durchgeführt. Es handelt sich um ein leistungsgesteuertes Losverfahren für die Erstauswahl.

Die Endauswahl findet in einem fachbezogenen Eignungstest der Schule statt. Zu diesem Eignungstest werden alle ausgelosten Bewerber*innen Ende März eingeladen. Er beinhaltet ein persönliches Gespräch sowie einen schriftlichen und einen praktischen Teil.

Bei unserem Eignungstest möchten wir einen Eindruck über Deine Auffassungsgabe, manuelle Geschicklichkeit, Motivation, Deutschkenntnisse und Sozialverhalten gewinnen.

Welche weiteren Unterlagen notwendig sind, erfahrt ihr auf unserem Online-Bewerbungsportal.

Was kostet die Physiotherapie-Ausbildung in Ingolstadt? Kein Schulgeld, nur Materialkosten

Das BBZ Ingolstadt ist eine öffentliche Schule, deshalb ist die Ausbildung Physiotherapie schulgeldfrei. Der Schulträger Krankenhauszweckverband Ingolstadt fordert lediglich monatlich 2,50 € Materialkosten. Gelegentlich fallen Kosten durch Klassenfahrten, Exkursionen und Fahrten zur Praktikumsstelle an.

Die Schülerinnen und Schüler profitieren zudem von:

  • der tariflich festgelegten Vergütung in den drei Ausbildungsjahren
  • der kostengünstigen Verpflegung in der Kantine der benachbarten Klinikum Ingolstadt GmbH

  • den lernmittelfreien Büchern
  • Vergünstigungen im Rahmen der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs (z. B. Jobticket)
  • der kostenfreien Nutzung eines Klinikum-Parkplatzes auf P5 bzw. P6.

Gehalt: Was verdiene ich in der Physiotherapie-Ausbildung und danach?

Alle Physiotherapie-Auszubildenden des BBZ Ingolstadt erhalten eine tarifliche Ausbildungsvergütung. Deren Höhe ist durch den Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes – Besonderer Teil – Pflege geregelt (Stand wird in regelmäßigen Abständen angepasst). In der Ausbildung Physiotherapie wird dieses Gehalt monatlich ausbezahlt (Circa-Angaben):

0
1. Ausbildungsjahr
0
2. Ausbildungsjahr
0
3. Ausbildungsjahr

Nach der Ausbildung verdienen Physiotherapeut*innen ca. 2.600 € monatlich brutto als Einstiegsgehalt. Je nach Arbeitgeber, Beschäftigungsfeld und weiteren Qualifikationen (z. B. durch ein Physiotherapie-Studium) steigt das Gehalt für Berufe im physiotherapeutischen Bereich.

Berufsaussichten nach der Physiotherapie-Ausbildung

Absolvent*innen der Physiotherapie arbeiten häufig in diesen Berufsbereichen

  • in Physiotherapiepraxen
  • in Krankenhäusern
  • in Alten- und Pflegeheimen
  • in der Frühförderung
  • in Kur- und Rehabilitationseinrichtungen
  • in Sportvereinen
  • im Fitness- und Wellnessbereich
  • als Lehrkräfte an Physiotherapieschulen
  • in der Gesundheitsförderung und Prävention in Betrieben

Die Anstellungschancen für Physiotherapeut*innen sind seit Jahren sehr gut.

Viele Physiotherapiepraxen und Kliniken werben direkt an unserer Schule, so dass bereits vor Ausbildungsende für unsere Absolvent*innen ausreichend Stellenangebote zur Verfügung stehen.

Der Berufsverband „Physio-Deutschland“ fährt die Kampagne „Physiotherapie ist mehr wert”, was dazu geführt hat, dass die Löhne von Physiotherapeuten angehoben wurden. Gleichermaßen wird über die Vollakademisierung von Physiotherapeut*innen diskutiert. Ein Physiotherapie-Studium an den mit uns kooperierenden Hochschulen, das die Ausbildung integriert, ist möglich. Mit der Ausbildung bist Du also bestens für die Zukunft vorbereitet.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Physiotherapeut*innen

Nach der Ausbildung sammeln die meisten in der Physiotherapie Tätigen Erfahrung im von ihnen bevorzugten Berufsfeld. Es gibt zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Physiotherapie (u. a. Sportphysiotherapie, Rehabilitation, Therapie von Kindern). Abgesehen von fachlichen Zusatzqualifikationen (u. a. Manuelle Therapie, Lymphdrainage) sind auch der Weg in die Selbstständigkeit oder ein weiterführendes Physiotherapie-Studium beliebte Möglichkeiten, um in der Gesundheitsbranche neben dem therapeutischen Setting auch im Fitness-, Sport- und Wellnessbereich Karriere zu machen.

Hier bist Du richtig! Das BBZ in Ingolstadt bereitet dich durch die Physiotherapie-Schule gezielt auf die verschiedenen Bereiche im Gesundheitswesen vor, damit du für deine berufliche Zukunft als Physiotherapeut (m w d) optimal gerüstet bist. An der Berufsfachschule findest Du optimale Voraussetzungen. Bewirb dich schnell, denn die pro Jahrgang angebotenen Ausbildungsplätze für Physiotherapie sind begehrt und schnell vergeben.

Bewirb dich jetzt

Anschrift
Berufsfachschule für Physiotherapie
Krumenauerstraße 23
85049 Ingolstadt

Sekretariat
Karolin Bauer
Telefon: (0841) 880-1701
E-Mail: karolin.bauer@bbz-ingolstadt.de

Hinweis: Bitte richten Sie Ihre Anfragen bis zum 3. November 2022 an bbz@bbz-ingolstadt.de.

Fachschaftsleitung
Astrid Tenelsen
Telefon: (0841) 880-1900
E-Mail: Astrid.Tenelsen@bbz-ingolstadt.de